Laufen in Hamburg
27. Haspa-Marathon Hamburg 2012: In der Nacht vom 23.4. auf den 24.4. wurde die blaue Linie (Streckenmarkierung) aufgebracht
nicht eingeloggt | Seite zuletzt Do, 26.04.2018 aktualisiert

Interaktiv

Neu! Im Testbetrieb: Läuferchat z.Z. nur mit Firefox

Login/Registrieren

:

:


Daten merken
Für einige Funktionen dieser Website benötigst Du einen Benutzernamen. Hier
Passwort vergessen? Hier klicken.
Letzter Benutzerkommentar: perfekte Perspektive
Danke für die vielen Fotos von dieser perf... von Läufersymbolmzielinskim , 05.10.2015 07:04

Weiterführendes

PDF-Dokumente

Nachrichten

Informationen

Firmen & Vereine

Veranstaltungen

Internationaler W...

externe Links

Hinweis: Der Betreiber von Laufen-in-hamburg.de ist nicht verantwortlich für Inhalte, die auf externen Websites angeboten werden!

(Werbung)
(Werbung - selbst Werbung schalten?)

Kolumne vom 18.04.2012: 32. Wilhelmsburger Insellauf mit sprunghaftem Anstieg der Teilnehmerzahlen

Als registrierter Benutzer (-> registrieren?) kannst Du Dir eine Benachrichtigungs- EMail zusenden lassen, wenn dieser Artikel geändert wird oder ein neuer Artikel in dieser Kategorie (Kolumnen auf Laufen-in-Hamburg.de) erscheint und diesem Artikel einen Kommentar hinzufügen.

Du liest eine Kolumne aus dem Archiv (älter als 30 Tage). Die Informationen sind möglicherweise nicht mehr aktuell.


Info Kalender1 Veranstaltungen 945 Bild(er)

Geht doch! Auch Volksläufe ohne Staffeln, Hindernisse und Firmen- Eventkultur haben noch Potential: Zu seiner 32. Auflage legte der Wilhelmsburger Insellauf mächtig zu - 50 % mehr Anmeldungen (2342 + Nachmelder gegenüber ca. 1600 2011), und die Zahl der Finisher (mit Schülern, ohne Walker) übersprang die 2000er Marke (2047, Vorjahr 1330).
950 Bilder von den Starts und Zieleinläufen 5 km/Viertel/Halbmarathon und Siegerehrungen

Im Gleichschritt mit dem Stadtteil, der durch die Hamburger Stadtplanung im allgemeinen und durch die Internationale Gartenschau (igs) und -Bauausstellung 2013 im besonderen gerade in den Fokus der (Gesamt-)Hamburger Öffentlichkeit rückt, findet auch der Lauf um die Insel zunehmend Liebhaber von nördlich der Elbe. Die Integration mit Stadtteilkultur und Schulen ist dabei kein Zufall, sondern vom Veranstalter BMS (Alsterlauf etc.) geplant und gewollt und hat ihm auch in Bramfeld einen Teilnehmerrekord nach dem anderen beschert. Da es an einigen Stellen - vom Parkplatz bis zur Laufstrecke - zu Stauungen kam, gibt es Überlegungen, nächstes Jahr das eine oder andere räumlich zu entzerren.
Halb- und Viertelmarathon (bis vor einigen Jahren übrigens noch 20 und 10 km Lauf) waren mit 576 und 575 Finishern gleichstark besetzt. Der Halbmarathon, traditionell zwei Wochen vor dem Marathon, wird gerne noch einmal zu einem letzten Leistungstest genutzt und führt auf einer vermessenen, überwiegend flachen und asphaltierten Strecke zwischen Industriebrachen, Deichen, Wiesen und Reetdachhäusern in einer großen Schleife in die südöstliche Ecke des Stadtteils (siehe auch unseren Bericht und Fotos von der Strecke 2011). Startschuss war 9:30 bei angenehmem Laufwetter, ohne Nebel oder Regen, mit nicht zuviel Sonne. Die ganz starken Leistungen des Hamburger Lokalsports gibt es hier zwar nicht, aber die 1:15:47 von Vorjahressieger Oliver Wichmann (BSG Kurt Gaden, aus dem Hamburger Betriebssport) sind für einen Hamburger Volkslauf allemal sehenswert. Bei den Frauen gab es gegenüber 2011 Leistungszuwachs - es gewann Michaela Siebert vom Hamburger Sportclub in 1:27:29 - Vorjahressiegerin Britta Giesen lief zwar persönliche Bestzeit, aber das reichte "nur noch" für Platz 4.

igs-Elbinsel-Halbmarathon Männer
1. Oliver Wichmann, BSG Kurt Gaden, 1:15:47
2. Wojtek Korba, Turnerschaft Harburg, 1:18:29
3. Ralf Härle, VfL Börnsen, 1:18:42

igs-Elbinsel-Halbmarathon Frauen
1. Michaela Siebert, Hamburger Sportclub, 1:27:29
2. Daniela Jakobler, LG Braunschweig, 1:28:51
3. Miriam Hübner, Elmshorn, 1:30:28

Beim hella- Viertel-Marathon (42,195 / 4 = 10,55 km), derzeit der einzige Lauf mit dieser Distanz in Hamburg, gewannen Matthias Langer, diesmal für SAGA GWG startend, und Birgit Friedrich (LG Kehdingen). Um die "krummen" 10,55 km in Relation zu setzen, druckte Veranstalter BMS auf die Urkunden kurzerhand zusätzlich jetzt eine errechnete 10,00 km Zeit.

hella-Viertelmarathon Männer
1. Matthias Langer, SAGA GWG, 38:08
2. Hauke Claas Heller, Triabolos Hamburg e.V., 38:37
3. Simon Bäcker, Lauftreff Harsefeld, 39:28

hella-Viertelmarathon Damen
1. Birgit Friedrich, LG Kehdingen, 46:53
2. Martina Galler, TSV Bargteheide, 46:58
3. Inga Radtke, 48:07

* km Haspa-Mühlenlauf Männe
1. Klaus von Borstel, Turnerschaft Harburg, 18:24
2. Oliver Spier, Hamburger Sportclub, 18:32
3. Wieslaw Slawinski, 18:35

5km Haspa-Mühlenlauf Frauen
1. Mirja Thal, TuS Finkenwerder (Jahrgang 2001!), 21:43
2. Lara Brunner, TUS Germania Schnelsen, 22:26
3. Ute Krause, Sportclub Itzehoe, 22:29

Der Termin für den 33. Wilhelmsburger Insellauf steht bereits (vorläufig) fest: 13. April 2013, gleiche Uhrzeiten für die Startschüsse.

Ergebnislisten...


(Werbung - selbst Werbung schalten?)

Die letzten Kommentare zu diesem Artikel:

- noch keine vorhanden - Wenn Du diesen Artikel kommentieren willst, mußt Du Dich zuerst einloggen - siehe rechts. Wenn Du noch keinen Benutzeraccount hast, kannst Du Dich
hier registrieren.

Alle Informationen, soweit nicht anders angegeben, sind © 2003-2018 dobrick.com Softwareentwicklung GmbH, Hamburg - Impressum