Laufen in Hamburg
27. Haspa-Marathon Hamburg 2012: In der Nacht vom 23.4. auf den 24.4. wurde die blaue Linie (Streckenmarkierung) aufgebracht
nicht eingeloggt | Seite zuletzt Do, 26.04.2018 aktualisiert

Interaktiv

Neu! Im Testbetrieb: Läuferchat z.Z. nur mit Firefox

Login/Registrieren

:

:


Daten merken
Für einige Funktionen dieser Website benötigst Du einen Benutzernamen. Hier
Passwort vergessen? Hier klicken.
Letzter Benutzerkommentar: perfekte Perspektive
Danke für die vielen Fotos von dieser perf... von Läufersymbolmzielinskim , 05.10.2015 07:04

Weiterführendes

PDF-Dokumente

Nachrichten

Informationen

Firmen & Vereine

Veranstaltungen

Internationaler W...

externe Links

Hinweis: Der Betreiber von Laufen-in-hamburg.de ist nicht verantwortlich für Inhalte, die auf externen Websites angeboten werden!

(Werbung)
(Werbung - selbst Werbung schalten?)

Kolumne vom 06.04.2016: Frühlingseröffnung, Teilnehmerrekord und Marathon- Leistungstests: der 36. Wilhelmsburger Insellauf in 1700 Bildern

Als registrierter Benutzer (-> registrieren?) kannst Du Dir eine Benachrichtigungs- EMail zusenden lassen, wenn dieser Artikel geändert wird oder ein neuer Artikel in dieser Kategorie (Kolumnen auf Laufen-in-Hamburg.de) erscheint und diesem Artikel einen Kommentar hinzufügen.

Du liest eine Kolumne aus dem Archiv (älter als 30 Tage). Die Informationen sind möglicherweise nicht mehr aktuell.


Info Kalender1 Veranstaltungen 1729 Bild(er)

Endlich Frühling: war zum kalendarischen Frühlingsbeginn vor zwei Wochen für die Läufer in Bramfeld noch nichts davon zu merken, und am Sonntag in Wilhelmsburg erstmal auch noch nicht viel, so ging es nach ein bis zwei Stunden richtig los: die Sonne kam raus, die Temperatur schoss nach oben und bei der Siegerehrung sonnte sich das Publikum schon vor der Tribüne.
1700 Bilder von Viertel-/Halbmarathon, 5 km und Siegerehrungen
Wetterunabhängig gab es zunächst einen Anmelderekord: Mehr als 2800 Voranmelder (incl. Schüler) hatten gemeldet - so viele wie nie zuvor. Anfangs fragte man sich zunächst in Anbetracht fehlender Menschenmassen und einer noch leeren "Fahrradgarderobe" verwundert, wo diese denn abgeblieben waren. Die Lösung: der Veranstalter hatte die Starts der Läufe zeitlich auseinandergezogen, so dass die 659 Viertelmarathonläufer mit ihren Begleitern auf dem Sportplatz Dratelnstraße anfangs unter sich blieben. Eine Stunde später wurde es dafür dann voller denn je - es kam beim (einzigen) Zugang zum Platz zu Gedränge. Bei weiterem Wachstum - 100 % gegenüber 2010! - denkt Veranstalter BMS auch eine Verlegung des Viertel- und/oder Halbmarathonstarts auf die Straße nach. Und in den nächsten Jahren, wenn die Wilhelmsburger Reichsstraße mit der Bahntrasse zusammengelegt... wird, kommen auf die (mitten dazwischen platzierte) Veranstaltung ohnehin Änderungen zu. Aber zurück in die Gegenwart: Einigermaßen Mutige nutzen den Termin 14 Tage vor dem Hamburg Marathon noch für einen Leistungstest über die halbe Distanz. "Mutig", weil diverse Trainingslehren ein volles Wettkampftempo spätestens drei, aber nicht zwei Wochen vor einem Marathon vorsehen. Dennoch: diverse Teilnehmer liefen "volles Programm". Zum Beispiel Mourad Bekakcha (HSV, Inhaber des alten Wilhelmsburger Streckenrekordes über 20 km, rot/rot, Startnummer 2035) und aktueller Hamburger Marathonmeister. Er war eigentlich für den zeitgleichen Berlin- Halbmarathon gemeldet, hatte sich dann aber für Wilhelmsburg entschieden.
Apropos Berlin: dort starteten zur selben Zeit die beiden Hamburger Mona Stockhecke und Arne Gabius (beide LT Haspa Marathon Hamburg), mit demselben 14- Tage Vorlauf auf den Hamburg- bzw. London- Marathon. Mit dem gleichen Programm in Wilhelmsburg dabei: die Lokalmatadorinnen Annika Krull (Hamburger Laufladen) und Britta Giesen (Laufwerk Hamburg).
Für schnelle Zeiten sind die Bedingungen in Wilhelmsburg nicht optimal: die Strecke ist sehr sehenswert, aber auch kurvig und windanfällig. Zudem wurde es während des Laufs bis etwa 20 Grad warm. Die Überraschung war umso größer, als Bekakcha in einer 1:10:02 und "solo" die Ziellinie überquerte - damit hatte er selbst nicht gerechnet. Leistungstest bestanden - und man darf ihn wohl - in Abwesenheit von Arne Gabius - in 14 Tagen als Favoriten für die Hamburger Meisterschaft sehen. Deutlicher Sieg auch für Annika Krull in 1:24:25 ([1][2][3][4][5]). Gegen Mona Stockhecke (oder, falls wieder in alter Form, Andrea Diethers) wird sie wohl keine Chance haben, gegen die sechs Minuten später einlaufende Britta Giesen schon [1][2][3][4][5][6][7][8][9][10][11][12] - die sich aber sehr zufrieden mit ihrem Resultat zeigte und nach langer Verletzungspause fast wieder an ihre Siegeszeit am selben Ort 2015 anknüpfen konnte.

Die Top 3 Platzierungen:

Elbinsel- Halbmarathon Top 3:

Männer:
1. Mourad Bekakcha, Hamburger SV, 1:10:01
2. Dennis Mehlfeld, Lübecker SC, 1:13:06
3. Marcel Schlag, HNT Hamburg, 1:18:06

Frauen
1. Annika Krull, Hamburger Laufladen e.V., 1:24:25
2. Britta Giesen, Laufwerk Hamburg e.V., 1:30:37
3. Sabina Lucyna Jachnik (POL), Szczecin, 1:38:49

Viertelmarathon 10,55 km Männer Top 3:
1. Jonas Kresse, Triathlon Buxtehude, 38:43
2. Samir Schulz-Meinen, Hamburg, 39:48
3. Lennart Terje Niklas Lenk, Kiel Oncology Network, 40:13

Viertelmarathon Frauen Top 3:
1. Marlou Bijlsma (NED), Ingredion Germany GmbH, 41:13
2. Judith Havers, ASICS Frontrunner, 41:21
3. Christine Dörscher, SG TSV Kronshagen/Kieler TB, 44:25

HASPA- Mühlenlauf 5 km Top 3:

Männer
1. Max Schröter, ProEnzym Tri Team Hamburg, 16:17
2. Dennis Dodt, 24Fit Club Stade, 16:47
3. Patrick Raabe, TSV Bargteheide Triathlon, 17:12

Frauen
1. Maëlle Bays (SUI), CS Le Mouret, 19:52
2. Lara Brunner, AG Hamburg West, 19:56
3. Denise van Elk, 20:02

Zu den Ergebnislisten...


(Werbung - selbst Werbung schalten?)

Die letzten Kommentare zu diesem Artikel:

- noch keine vorhanden - Wenn Du diesen Artikel kommentieren willst, mußt Du Dich zuerst einloggen - siehe rechts. Wenn Du noch keinen Benutzeraccount hast, kannst Du Dich
hier registrieren.

Alle Informationen, soweit nicht anders angegeben, sind © 2003-2018 dobrick.com Softwareentwicklung GmbH, Hamburg - Impressum